KATAMARAN Christian Vogt ATU
KATAMARAN Christian Vogt ATU

Krakau:  Klezmer-Konzert

Klezmer-Konzerte - Jüdisches Festival

Krakaugäste möchten oft nicht nur das Jüdische Viertel Kazimierz mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Synagogen besichtigen, sondern auch dessen Kultur in Form von Klezmer-Konzerten kennenlernen. Mehrmals pro Woche finden solche Klezmer-Konzerte gegen 20 Uhr in den jüdischen Restaurants in Kazimierz statt. Der Eintritt für diese Konzerte der Klezmer- Musik beläuft sich auf 8 Euro pro Person. Besonders in der Hauptsaison ist eine vorherige Reservierung absolut unerlässlich. Personen, die Klezmer- Musik über alles lieben, sollten Ende Juni nach Krakau kommen, wenn das berühmte Jüdische Festival im Jüdischen Stadtteil Kazimierz stattfindet.

Wesen der Klezmer-Musik

Klezmer hat seinen Ursprung in der Musik der osteuropäischen Juden und heißt wörtlich übersetzt "Gefäß des Liedes". Schon Ende des Mittelalters wurde Klezmer-Musik von jüdischen Wanderkapellen - Klezmorim genannt - auf Hochzeiten, Festen und Jahrmärkten gespielt. Klezmer - meist gesungen in Jidisch - ist im gewissen Sinne die Sprache der Weltseele: Auf der einen Seite drückt diese Musik große Freude und auf der anderen Seite tiefen Schmerz wie auch heftige Sehnsucht aus. Klezmer-Lieder wurden einst von Generation zu Generation einfach mündlich weitergegeben und erst später aufgeschrieben.

Jüdische Spezialitäten - Jüdische Küche

Es ist möglich, das Klezmer-Konzert mit einem gemütlichen Abendessen zu verbinden. Alle Restaurants in Kazimierz bieten typische jüdische Küche wie auch jüdische Produkte wie koscher Wodka und Wein. Zu den beliebtesten Gerichten in Kazimierz zählen: Berdyczowska-Suppe (Rindfleisch, Gemüse, Honig, Zimt), Jüdische Pierroge (gefüllt mit Käse, Zwiebeln, Kartoffeln, Knoblauchsauce), Truthahn (gefüllt mit Traubensauce, Mandeln) und jüdische Kartoffelpuffer. Als Nachtisch dann Pascha-Käsekuchen oder Möhrenkuchen.