Page

Header

KATAMARAN Christian Vogt ATU
KATAMARAN Christian Vogt ATU

Polnische Geschichte -1-

Polnische Legende von Lech, Czech und Rus

Vor langer Zeit wanderten die drei Brüder Lech, Czech und Rus mit ihren Stämmen durch das Gebiet zwischen den Flüssen Weichsel und Dniepr. Eines Tages trafen die Stammesführer dabei auf eine Lichtung, wo sie das Nest eines weißen Adlers entdeckten. Rus und Czech wollten dort allerdings nicht bleiben und setzten ihren Weg fort - Rus in den Osten und Czech in den Süden. Lech dagegen ließ sich in unmittelbarer Nähe des weißen Adlers nieder. So wurde die Stadt Gnesen - die erste polnische Hauptstadt - gegründet. Denn "Gniazdo" ist gerade das polnische Wort für "Nest". Und seit diesen legendären Zeiten ist der weiße Adler auf rotem Hintergrund das Nationalwappen des Landes Polen.

Polnisches Nationalwappen - Weißer Adler

Das offizielle Nationalwappen von Polen stellt einen gekrönten weißen Adler mit einem goldenen Schnabel und Krallen auf rotem Hintergrund dar. Der Adler schaut dabei mit dem Kopf nach rechts. Diese Wappen stammt als Emblem der Staatsdynastie vom 13. Jahrhundert und wurde zum offiziellen Nationalwappen erst zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Übrigens durfte zur Zeit der Volksrepublik Polen der weiße Adler nur ohne Krone dargestellt werden.

Dabrowski-Mazurek - Polnische Nationalhymne

Der Dabrowski-Mazurek wurde im Jahre 1927 zur Nationalhymne Polens, geschrieben im Jahre 1797 von Wybicki. rsprünglich trug die Nationalhymne den Titel: "Lied der Polnischen Legionen in Italien". Recht bekannt ist die erste Strophe, welche mit den Worten "Noch ist Polen nicht verloren" beginnt.


   Anfragekorb (0)     
     ©     
1811
    
  ☎ 0048 504 033 089   

(: )