Page

Header

KATAMARAN Christian Vogt ATU
KATAMARAN Christian Vogt ATU

Lagiewniki

Wallfahrtsort - Pilgerstätte

Im Krakauer Stadtteil Lagiewniki befindet sich eine der wichtigsten Wallfahrtsstätten Polens - das Kloster der Schwestern der Muttergottes der Barmherzigkeit. Diese Kongregation kümmert sich um vernachlässigte und schwierige Mädchen im Alter zwischen 15-18 Jahren. Man leitet dort ein Jugenderziehungszentrum mit weiterführenden Schulen und gibt den Jugendlichen die Möglichkeit, eine Ausbildung zu absolvieren. Die Pilgerstätte ist schon von weitem anhand des Kirchturmes zu sehen. Im Jahre 2002 wurde der Kirchneubau, wo eine Tausend Gläubige hineinpassen, fertiggestellt und vom Papst Johannes Paul II. geweiht. In der alten Gnadenkirche nebenan befindet sich das berühmte Bild gemalt von der heiligen Schwester Faustina.

Schwester Faustina - Gnadenbild

Schwester Faustina alias Helene Kowalska trat schon mit 20 Jahren in die Kongregation der Schwestern der Muttergottes der Barmherzigkeit ein. Sie hatte mehre Visionen, bei denen Jesus ihr auftrug, die Barmherzigkeit Gottes weiterzutragen - "Du bist die Sekretärin Meiner Barmherzigkeit". Schwester Faustina malte außerdem ein Bild von Jesus, von dessen Herzen mehrere Strahlen in verschiedenen Farben ausgehen. Das Bild trägt den Titel: "Jesus, ich vertraue auf Dich!" Helene Kowalska kämpfte lange Zeit mit Tuberkulose, konnte diese Krankheit aber nicht besiegen und verstarb bereits im Jahre 1938 in Krakau. Sie wurde schließlich 2000 von Johannes Paul II. heilig gesprochen.

Führung durch das Kloster - Kantine

Für Pilgerfahrten ist der Besuch dieser Wahlfahrtsstätte ein wahres Muss! Eine deutschsprachige Ordensschwester zeigt den Gläubigen eine Stunde lang die ganze Anlage und erzählt sehr eindrucksvoll vom der Sendung der Heiligen Schwester Faustina. Nach dem Zelebrieren der heiligen Messe können die Gläubigen lecker und preisgünstig in der Kantine für Pilger speisen.


   Anfragekorb (0)     
     ©     
1242
    
  ☎ 0048 504 033 089   

(: )